Schlagwort-Archiv: Transformation

Praxiswerkstatt Textilien – Mein Einstieg in die Bildungsarbeit (Teil 2)

Mode und Textilien sind ein ideales Thema für unsere Bildungsarbeit. Es eignet sich als Beispiel für die Vermittlung von Themen rund um Globalisierung, Welthandel, faire Preise und Kinder- und Menschenrechte sowie zur Veranschaulichung von globalen Lieferketten. Vor allem Jugendliche und Erwachsene fühlen sich hierbei angesprochen.

In diesem zweiteiligen Hybrid-Seminar bieten wir einen vielschichtigen Einstieg in die Thematik – inhaltlich wie methodisch.

Inhalt

Im Online-Seminar (Teil 1) teilt Jorinde Bartels ihre Forschungsergebnisse zu den Produktionsbedingungen entlang der gesamten textilen Lieferkette. Sie sprach dafür sowohl mit großen konventionellen wie auch kleinen Fairtrade-zertifizierten Modemarken, wie auch mit Fabrikbesitzern, Gewerkschaften und NGOs in Indien. Im Seminar berichtet sie von ihren Erfahrungen und Eindrücken, der Rolle des fairen Konsums (und seine Grenzen), aktuellen Entwicklungen sowie ihrem Engagement im nachhaltigen Modebereich bei verschiedenen NGOs.

Am Präsenz-Seminartag (Teil 2) lernt ihr dann verschiedene Methoden für die Bildungsarbeit zu dem Thema kennen. Neben vielen Tipps und Tricks für die Umsetzung im eigenen Bildungskontext bleibt genug Zeit zum Austausch mit den anderen Seminarteilnehmenden. Nach dem Seminar geht ihr mit einem Methodenbündel und ersten Ideen für die eigene Bildungsarbeit nach Hause.

Zielgruppe

Einsteiger:innen in die Bildungsarbeit und alle, die ihr Wissen und ihre Methodenkenntnisse im Bereich Textilien auffrischen möchten.

Die beiden Veranstaltungen können als Pflichtbausteine für den Erwerb des Zertifikats Grundlagenqualifikation Bildungsarbeit im Weltladen angerechnet werden.

Zeit & Ort

Teil 1: 9.11. 16-18 Uhr Online über Zoom (Link wird nach Anmeldung versendet)

Teil 2: 12.11. 10:00-17 Uhr in Hamburg (im Süd-Nord Kontor, Stresemannstraße 374, Hamburg)

Referent:innen

Sandra Bornemann
Multiplikatorin für den Fairen Handel und Globales Lernen in Schulklassen bei hamburg mal fair
Jessica Grage
Multiplikatorin für den Fairen Handel und Globales Lernen in Schulklassen bei hamburg mal fair

Anmeldung:

Weltladen-Dachverband e.V.
Saskia Führer

Anmeldungen bis: 02.11.2022

Kosten:

Pro Person 32 € (für beide Tage, inkl. Material & Verpflegung), 25 € (für Mitglieder im Weltladen-Dachverband), nur Online-Seminar 18 €, 13 € (für Mitglieder des Weltladen-Dachverband)

Veranstalter:

Weltladen-Dachverband e.V.
www.weltladen.de/
Hamburg mal fair
www.hamburgmalfair.de/

Bild 1: Weltladen-Dachverband/G.Bayer

Online: Transformative Bildung nimmt Politik und Wirtschaft in den Blick

Erfahrungs- und Lernaustausch am „Escape Game Climate“ u.a. Online-Seminar

Schon lange ist klar, dass wir vom Wissen allein nicht ins Handeln kommen. Doch wenn wir handeln und uns in unserem Beruf oder privat für eine nachhaltige Transformation einsetzen, fühlt es sich oft an, wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Angesichts der auch in Deutschland immer stärker spürbareren Auswirkungen der Klimakatastrophe juckt es uns in den Fingern, mehr bewirken zu wollen. Dafür lohnt es sich beispielsweise einmal den Blick von den Einflussmöglichkeiten in unseren Konsumentscheidungen zu weiten, auf die Möglichkeiten der Einflussnahme auf die großen globalen Unternehmen selbst – mit unseren demokratischen Mitteln. In diesem Sinne ist Bildung für eine nachhaltige Entwicklung auch politisch und will Menschen ermächtigen, sich einzubringen.

In diesem Seminar wollen wir zunächst gemeinsam die Schnittstellen von Wirtschaft, Politik und Bildung spielerisch erfahren. In dem Rollenspiel „Escape Game Climate“ von Goliathwatch e.V. tauchen wir ein als Fridays For Future, Bundesregierung und Wirtschaft mit einem klaren Ziel: gemeinsam wollen wir der Klimakatastrophe entkommen. Anschließend reflektieren wir, welche Rolle wir als Bildner*innen einnehmen können. Mit welchen Ansätzen der Bildung können wir in unserer Arbeit auch Politik und Wirtschaft in den Blick nehmen und noch wirkungsvoller zu einer gesamtgesellschaftlichen nachhaltigen Transformation der Gesellschaft beitragen? Ein Austausch im Spannungsfeld von transformativem Lernen, Wirtschaftsdidaktik, sozial-ökologischen Transformationsstrategien und Demokratiebildung.

Referenten: Dr. Thomas Dürmeier (Volkswirt) und Marten Eggers (Sozialpädagoge) von Goliathwatch e.V.

Anmeldungen: bitte bis zum 26.1.2022 mit Angabe zu Name, ggf. Einrichtung, E-Mail und Mobilnummer unter nun-zertifizierung@save-our-future.de . Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.