Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag und Diskussion zu „Land und Wirtschaft – wer erntet?“

Dienstag, 15.9.2020 - 17:00 - 19:00

Die Covid-19-Einschränkungen haben gezeigt, dass wir uns nicht auf agrarindustrielle Produktionssysteme verlassen und nur auf eine exportorientierte Landwirtschaft konzentrieren sollten. Margrit Kröger und Sandra Blessin von der Agrar Koordination zeigen an Beispielen aus Tansania und Deutschland auf, wie sich die jetzigen EU-Agrarpolitik und die deutsche und internationale Zusammenarbeit auf eine bäuerliche und zukunftsfähige Landwirtschaft auswirken.
Die Inhalte der Vorträge sind im Rahmen der Erstellung einer Ausstellung der Agrar Koordination und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft entstanden, die noch bis zum 16.9.2020 in der Zentralbibliothek Hamburg zu sehen ist.
Bäuerinnen und Bauern aus Deutschland und Tansania berichten in der Ausstellung über ihre Arbeitsbedingungen. So unterschiedlich der Alltag und die Situation in den beiden Ländern auch ist, die Befragten machen in ihren Interviews deutlich, dass ihr Leben durch die Förderpolitik stark beeinflusst wird und das nicht nur zum Guten. „Es ist uns ein Anliegen, die Betroffenen selbst zu Wort kommen zu lassen“, sagt Sandra Blessin von der Agrar Koordination. Die Fotoausstellung ist Ergebnis mehrerer Recherche-Reisen der Autorinnen innerhalb Deutschlands und nach Tansania zwischen August 2018 und Juni 2019.

Veranstaltungsort

W3-Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V
Nernstweg 32 – 34
Hamburg, 22765 Deutschland

Veranstalter

Agrarkoordination
Telefon:
040-39 25 26
E-Mail:
Website:
https://www.agrarkoordination.de/start/